dezzerta

  Startseite
  Über...
  Archiv
  About Me
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/dezzerta

Gratis bloggen bei
myblog.de





Spiekeroog, der entspannteste Ort, den ich.....

....... je kennengelernt habe.
Ich fang mal vorne an, denn eigentlich hatten wir (unser Profil) so überhaupt keine Lust auf so eine langweilige Insel, noch dazu in Deutschland zu fahren, da die anderen zum Beispiel nach Kroatien geflogen sind... Aaaaaber ich und ich denke ich sprech auch für die anderen, haben das Beste darauß gemacht und es war auch richtig schön, bis auf die Tatsache, dass ich meinen Schatzi vermisst habe.
Wir sind alle zu Schlafmützen mutiert, die auch noch in die Anale-Phase zurück gefallen sind, als wir bei der Wattwanderung im Schlick versunken sind.
Aber gut, jetzt wirklich mal von vorne.
Die Hinfahrt (Samstag, 23.9.06) war schon ziemlich ätzend, denn mit 4 Wodka Flaschen wird die Tasche ganz schön schwer und für mich kam noch dazu, dass vor einem Jahr etwas ganz blödes passiert ist
Angekommen begnete uns der erste unfreundlich Mensch dort, der Gepäckfahrer (übrigens das einzige fahrende Mobil auf dieser Insel, ausgenommen Fahrräder) "Wo ist euer Gruppenleiter? Denn normalerweise zahlt man sofort am Hafen und nicht erst, wenn das Gepäck schon transportiert wurde" aber das mit so einem unfreundlichen Ton boaaa..
Sonntag haben wir erstmal eine Ralley über die ganze Insel gemacht, bei der wir uns in unsere Kindheit zurück versetzt haben und in unsere Zukunft blicken sollten. War ziemlich interessant und witzig Naja meine Gruppe hat sich den längsten Weg (4km zum Internat) gespart und haben andere das Foto machen lassen. *g* (dafür haben wir die fantasievollsten Bilder von uns gemacht)
Abends sollten wir unsere Ergebnisse präsentieren.
Am Montag haben wir die Wattwanderung gemacht, bei der wir uns wie kleine Schweinchen benommen lol... Eigentlich habe ich mir das nicht so toll vorgestellt, aber ich fands doch ganz lustig hehe..
Dienstag ging es zum Umweltzentrum, das beim Internat gelegen ist, also 4km hinlaufen. Die Strecke zieht sich sooo dermaßen *bääh* und am Nachmittag haben wir die Kutterfahrt gemacht, bei der wir Robben sahen *froi* Aber einige Tierchen wurden auch von uns getötet ... *soifz*
Mittwoch haben wir uns die Salzwiesen und die Dünen genauer angeschaut und dazu unsere Referate gehalten. War eigentlich auch ganz interessant, zumindest interessanter, als ich es mir vorgestellt habe
Und Donnerstag hatten wir auch schon frei und haben Muscheln gesammelt, sind nochmal ins Dörfchen gegangen und am Nachmittag habe ich mit Maike Fotos gemacht *gg*
Freitag war auch schon wieder die Heimreise, bei der wir 6 !!! mal umsteigen mussten *grummel* zum Glück war nur noch eine Flasche Wodka bei mir in der Tasche.
Ab und an gab es ein bisschen Zickenterror, Liebeskummer etc. aber ich denke, das ist normal bei einem fast reinen Mädchenkurs
Insgesamt fand ich die Fahrt ziemlich gut, richtig entspannend und die Luft ohne die ganzen Abgase war einfach genial!
Trotzdem habe ich mich auch wieder auf zu Hause gefreut, auf meinen Schatzi, meine Tierchen, meine Streite mit meiner Mum *g* und auf die Abgase hehe

So der erste lange Eintrag seit langem wieder =) ich überleg mal weiter, was ich noch so schreiben könnte.
Ich brauch mal wieder Anregungen...
Daaavid erzähl mir was, über das ich philosophieren könnte ich sag nur Delfin etc
Achja und ich habe mir convers Schuhe geholt *omg* könnt ihr euch das vorstellen? Ich in so Schuhen? Ich hab sie eigentlich nicht gemocht, aber die sehen irgendwie süß aus; hellgrün und der innere Stoff ist rosa *g* naja niedlich eben... hehehe

so das wars,
Liebe Grüße Steffi
5.10.06 18:44
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


DC (5.10.06 22:25)
Bin ja da.

Hab ja einige Bilder gesehen... sah ja wirklcih ziemlich einsam aus :P

Aber ich glaube ich hätte mich wohl gefühlt in dem "Weiberhaufen" ... besonders den Zickenterror hätt ich lustig gefunden.

Aber was soll ich dir jetzt groß zum philosophieren vor geben ... is ja mal ne richtig schwere Aufgabe.

Vll philososphierst du mal über einen Menschen, der ganz allein auf einer einsamen Insel strandet und sich dann dort häuslich einrichtet, weil er weiß, dass ihn niemand vermissen und suchen wird.
Würd mich mal interessieren, wie der bei dir leben würde.
Der würde bestimmt grüne Schuhe mit raso innenfutter finden ... was ein Zufall ... muss wohl Steffi vorher auf der Insel gewesen sein

Gruß erstmal

Dewüd

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung